Portugal - Algarve

RIU HOTELS - ALGARVE IM ÜBERBLICK

 

Clubhotel RIU Guarana  

 

 

Portugal ist einfach wunderschön: Charmante Dörfer, elegante Städte, grüne Täler und herrliche Landschaften. Das kleine und dennoch sehr abwechslungsreiche Land bietet all dies und vieles mehr. Die Algarve wartet im Süden mit langen Sandstränden und einem beeindruckenden Panoramablick auf den Atlantik auf. Hier kommen auch Wassersportler und Freunde des Golfsports auf ihre Kosten. Die Inseln, darunter auch Madeira, sind mit dichten Wäldern übersät und tief in ihren Traditionen verwurzelt. Portugals Küche ist ebenfalls eine Reise wert: Einfach und dennoch köstlich erfreut sie auch anspruchsvolle Gaumen.

 

Portugal liegt im Südwesten der Iberischen Halbinsel und grenzt im Norden und Osten an Spanien und im Süden und Westen an den Atlantischen Ozean. Das Land ist in 20 Provinzen aufgeteilt, einschl. der Insel Madeira und der Azoren (autonome Regionen), die etwa 1220 km westlich von Lissabon liegen. Die Flüsse Douro, Tejo und Guadiana entspringen in Spanien und fließen nach Portugal, wo sie in den Atlantik münden. Der Norden Portugals ist bergig. Die Serra da Estrela, das höchste Gebirge, ist ein beliebtes Skigebiet. Südlich von Lissabon erstrecken sich die endlosen Ebenen der Alentejo-Region. Zwischen Alentejo und der Algarve an der südlichen Küste verläuft eine Gebirgskette. Die Algarve gehört zu den beliebtesten Feriengebieten mit breiten Sandstränden und einsamen Buchten.

 

 

 

Praia da Falésia

 

Hinter einer rötlich getönten Steilküste verbirgt sich Praia da Falesia, ein fantastischer Sandstrand von 8 km Länge. Der goldene Sandstrand und die sauberen Wasser bieten ideale Bedingungen zum Baden und Relaxen und für eine Reihe von Wassersportaktivitäten. Neben ihren wunderschönen Stränden hat die Algarve-Küste spektakuläre Felsküsten und unübertrefflich schöne Sonnenuntergänge zu bieten.
Viele Urlauber werden überrascht feststellen, dass die Region viel mehr als nur Sonne und Strand vorzuweisen hat. Im Inland liegen zahlreiche kleine Dörfer mit den typischen weißen Häusern, deren Architektur die fünf Jahrhunderte maurischer Herrschaft erkennen lässt. Viele Traditionen konnten trotz des aufstrebenden Fremdenverkehrs bewahrt werden, Landwirtschaft und Handwerk gehören zum Alltag.
Golfsportler finden Plätze auf Weltklasseniveau. Und dazu kommt die ausgezeichnete portugiesische Küche, einfach aber schmackhaft.