Costa Rica

RIU HOTELS - COSTA RICA IM ÜBERBLICK

 

RIU Guanacaste

 

 

Im Herzen Zentralamerikas gelegen ist Costa Rica das ideale Reiseziel für Naturfreunde. Von vielen wird Costa Rica als das schönste Reiseziel der Welt betrachtet: Dieses Land verfügt über traumhaft schöne Strände, spektakuläre Landschaften und eine Vielzahl von Outdoor-Angeboten. Wem es nach Abenteuer gelüstet, der kann hier Wildwasserfahrten buchen, den dichten Dschungel erkunden oder den Gipfel eines Vulkans erklimmen. Wer es gerne etwas ruhiger mag, den erwarten Golfplätze, Wassersportmöglichkeiten aller Art und ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser.

 

Costa Rica grenzt im Norden an Nicaragua, im Süden an Panama, im Westen an den Pazifik und im Osten an die Karibik. Das Land ist 119-282 km breit und gebirgig. Eine Gebirgskette vulkanischen Ursprungs verläuft von Nord nach Süd. Der Chirripó Grande ist mit 3820 m die höchste Erhebung. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in der Meseta Central, einem Plateau mit gemäßigtem Klima. Im Südosten des Plateaus liegen die Kordilleren, im Südwesten die Hauptstadt San José. Die karibische Küstenregion ist dicht bewaldet und sumpfig. An der südlichen Pazifikküste gehen die Savannen ebenfalls in Sümpfe über.

 

 

Guanacaste

 

Der Ferienort Playa Matapalo liegt in der Region Guanacaste im Nordwesten von Costa Rica. Der Ort besticht durch seine wunderschöne Lage und ein breitgefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten: Relax und Wassersport an den schönen Stränden der Gegend, Tauchen oder Angeln in den Wassern des Pazifiks und Ausflüge zu den nahegelegenen Vulkangebieten und anderen Naturschönheiten. Das Tourismusangebot wurde sorgfältig auf die empfindliche Naturlandschaft zugeschnitten, um das fragile ökologische Gleichgewicht nicht zu gefährden.
Guanacaste ist weniger tropisch und feucht als der Rest des Landes. Die Wiesen und Wälder sind trocken und erinnern stellenweise an die afrikanische Steppe. Das Inland gehört den Sabaneros, den Cowboys der Region, die zu Pferd die Herden hüten und zu beliebten Figuren der Lokalkultur geworden sind.