Kapverdische Inseln

RIU HOTELS - KAPVERDISCHE INSELN IM ÜBERBLICK

 

Clubhotel RIU Funana Garopa  Clubhotel RIU Karamboa Resort

      RIU Touareg

 

Einst von dichten Wäldern überzogen präsentieren sich diese Inseln westlich von Afrika heute eher karg und dennoch unglaublich schön. Nur die endlosen, weißen und wunderschönen Strände am türkisfarbenen Wasser, die zum Entspannen einladen und an denen man sich wunderbar an verschiedenen Arten von Wassersport erfreuen kann, unterbrechen die Ockertöne der Landschaft. Verschiedene Dürreperioden vernichteten die einst dichte Vegetation, was aber der Gastfreundlichkeit der Bevölkerung keinen Abbruch getan hat: Neben dem köstlichen frischen Fisch, der täglich von den hier ansässigen Fischern an Land gebracht wird, ist allein schon die Herzlichkeit der Bewohner ein Grund diese einzigartige Insellandschaft zu erkunden.

 

Kap Verde liegt ca. 460 km nordwestlich von Senegal im Atlantischen Ozean und besteht aus neun bewohnten Inseln und sechs unbewohnten Inseln, die sich in Barlavento und Sotavento aufteilen. Die Barlavento-Inselgruppe besteht aus São Vicente, São Antão, São Nicolau, Santa Lucia, Sal und Boa Vista sowie aus den kleineren Inseln Branco und Raso. São Tiago, Maio, Fogo und Brava sowie die kleineren Inseln Rei und Rombo bilden die Sotavento-Inseln. Die meisten Inseln sind gebirgig, der höchste Gipfel ist der Pico do Cano, ein aktiver Vulkan auf Fogo.

 

 

Insel Sal

 

Die Isla do Sal (Salzinsel) ist eine der kleinsten Inseln der Kapverden und erinnert mit ihrer kargen Landschaft daran, dass sie sich auf demselben Breitengrad wie die Sahara befindet. Die wenig üppige Landschaft lässt den Besucher aufs Meer blicken: Die paradiesischen Strände rund um die Insel mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten und der von den Fischern des Orts täglich frisch gefangene Fisch sind Belege für die enge Beziehung der Insel zum Meer. Hier ist kein Platz für große Siedlungen. Auf der Insel gibt es nur ein paar ruhige Ortschaften und wenige Hotels. Dies macht sie zum idealen Ziel für Urlauber auf der Suche nach Ruhe und Abgeschiedenheit.

 

 

Insel Boa Vista

 

Die kleine Insel Boa Vista erhebt sich sanft aus den Gewässern des Atlantiks. Ihr Aussehen ist karg, aber derjenige, der sie besucht, verliebt sich in sie. Hierher zu kommen bedeutet, eine Welt weit abseits des Massentourismus zu betreten. Hier können Sie sich an paradiesischen Stränden erfreuen, die zwischen große Dünen eingebettet sind und kristallklares Wasser haben. Unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang ins Inselinnere und entdecken Sie dort eine kleine Oase mit Palmen.